Soziale Kompetenzen

 

Hier finden Sie weiterführende Informationen zu unseren Trainings im Bereich Soziale Kompetenzen:

  • Beratungskompetenzen
  • Problemlösungs- und Entscheidungstechniken
  • Authentisches Auftreten

 

Beratungskompetenzen

Lernziel:   

Ein Projekt kann erst dann optimal zum Erfolg geführt werden, wenn neben dem fachlichen Output die sozialen und prozessmethodischen Einflussfaktoren eines Projekts richtig gehandhabt werden. Mit dieser Maßnahme soll die Sozial- und Methodenkompetenz der Projektleiter/Berater verstärkt werden.

Inhalte:    

Moderations- und Präsentationstechniken

  • Moderation als ergebnisorientierte Steuerung offener Arbeitsgruppen
  • Der Moderationszyklus
  • Erarbeitung einer Moderationsdramaturgie
  • Einsatz und Umgang mit gängigen Medien (Flipchart, Overhead, Beamer)
  • Handhabung von schwierigen Besprechungs- und Moderationssituationen

Die Beraterrolle

  • Aufbau und Gestaltung des Kontaktes zwischen Berater und Kunde
  • Beratungsstile
  • Bedeutung des Beraterkontaktes
  • Handeln aus der Beraterrolle in Abhängigkeit der individuellen Persönlichkeit

Situationsgerechte Kommunikation

  • Umgang mit Gruppendynamischen Prozessen
  • Konstruktives Konfliktmanagement
  • Feedback als Instrument der Beziehungsgestaltung
  • Abgleich von persönlichem Selbst- und Fremdbild
  • Analyse des eigenen Kommunikationsverhaltens
  • Supervision von Praxissituationen

 

Arbeitsweise:    

Kurzvorträge, Diskussion, Übungen, Gruppen- und Einzelarbeit.

 

Zielgruppe: 

Projektleiter und Berater, die aktiv Projekte leiten und/oder im Rahmen eines Projekts im direkten Kundenkontakt stehen.

 

Unterlagen: 

Die Teilnehmer erhalten Seminarunterlagen zu den bearbeiteten Themen, sowie ein Fotoprotokoll der im Training erarbeiteten Ergebnisse.

 

Dauer: 

2 x 4 Tage
Die Veranstaltungen sind nicht getrennt buchbar.

 

Teilnehmerzahl:  

max. 12 Personen

 

Problemlösungs- und Entscheidungstechniken

 

Lernziel:   

Die Teilnehmer lernen Probleme und Entscheidungen nach Wichtigkeit und Dringlichkeit zu strukturieren, und erarbeiten praxisorientierte, analytische und kreative Techniken zur Lösung und Umsetzung von Problemen. Sie prüfen ihr individuelles Entscheidungsverhalten und lernen Methoden und Techniken zur Verbesserung.

 

Inhalte:   

  • Was ist ein Problem?
  • Die richtige Einstellung und der richtige Umgang mit Problemen
  • Problemdefinition
  • Problemarten und Ursachenanalyse
  • Kreativitätstechniken für Problemlösungs- und Entscheidungstechniken
  • Systematisierung von Entscheidungsprozessen im Team
  • Pragmatische Entscheidungstechniken
  • Lösungsorientierte Handlungsstrategien

 
Arbeitsweise:    

Lernen mit Fallstudien, Kurzvorträge, Diskussion, Übungen, Gruppen- und Ein-zelarbeit


Zielgruppe: 

Führungskräfte und Mitarbeiter, die Entscheidungen zu treffen haben, oder bei deren Vorbereitung mitwirken.


Unterlagen: 

Die Teilnehmer erhalten Seminarunterlagen zu den bearbeiteten Themen, sowie ein Fotoprotokoll der im Training erarbeiteten Ergebnisse

 

Dauer: 

3 Tage

 

Teilnehmerzahl:  

max. 12 Personen


Authentisches Auftreten

 

Lernziel:   

Die Teilnehmer lernen das eigene Auftreten durch Methoden aus der Ausbildung von Schauspielern auf authentische Art zu stärken. Das Handwerkszeug eines jeden guten Schauspielers ist es, zielorientiert die eigene Stimme und Körpersprache so einzusetzen, dass das Publikum begeistert ist. Also etwas, das wir als Projektleiter oder Führungskraft ebenso einsetzen können.

 

Inhalte:   

  • Das eigene Auftreten analysieren - Stärken/Schwächen
  • Fremdbild zum eigenen Auftreten in verschiedenen kontexten (Workshop, Präsentation, Vortrag, Kundengespräch)
  • Methoden des Schauspielunterrichts 1: Nonverbale Kommunikation
  • Methoden des Schauspielunterrichts 2: Verbale Kommunikation
  • Methoden des Schauspielunterrichts 3: Nutzung des Raumes
  • Lösungsorientierte Handlungsstrategien

 
Arbeitsweise:    

Interaktive Übungen mit Diplom Theaterpädagogen und ausgebildeten Schauspiellehrer, Lernen mit eigenen Fällen, Diskussion, Gruppen- und Einzelarbeit, Videodokumentation


Zielgruppe: 

Projektleiter, Führungskräfte und Mitarbeiter, die Ihr eigenes Auftreten authentischer und somit überzeugender gestalten wollen ohne eine Rolle zu spielen


Unterlagen: 

Die Teilnehmer erhalten Seminarunterlagen zu den bearbeiteten Themen, sowie ein Fotoprotokoll der im Training erarbeiteten Ergebnisse

 

Dauer: 

2 Tage

 

Teilnehmerzahl:  

max. 8 Personen

Ihr Ansprechpartner:

Stefanie Schuller